Was uns wichtig ist!

Die OPTImierung der digitalen Verwaltung in GEMeinnützigen Organisationen ist bei OPTIGEM seit über 20 Jahren unser Auftrag.

 

OPTIGEM startete zunächst als kleines, praxisorientiertes Adress- und Buchhaltungsprogramm im freikirchlichen Bereich. Heute ist OPTIGEM eine vielseitige und leistungsfähige Verwaltungssoftware für den gemeinnützigen Sektor sowie für Buchhandlungen, Schulen, Steuerberater und andere Unternehmen.

 

Die christliche Orientierung der OPTIGEM-Belegschaft ist Teil unseres Selbstverständnisses als Unternehmen: Wir als Geschäftsleitung und viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Kirchen und christlichen Gemeinden engagiert. Das christliche Menschenbild und eine biblisch-orientierte Unternehmensethik sind uns wichtig. Sie prägen unseren Alltag als Team und unseren Umgang mit Kunden, Partnern und Dienstleistern.

Als Software-Entwickler und Dienstleister für den gemeinnützigen Sektor stehen wir allen Organisationen und angegliederten Firmen zur Seite – weitestgehend unabhängig von deren politischen, religiösen oder weltanschaulichen Ausrichtungen und Überzeugungen. Was uns ausmacht und was uns antreibt, am Optimum für die Verwaltung des Gemeinwohls zu arbeiten, finden Sie auf dieser Seite.

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen

und freuen uns, Sie kennenzulernen. Schauen Sie sich um und nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Mathias Krallmann und Mark Cullingford
OPTIGEM-Geschäftsleitung

 

Die Vision

OPTIGEM – WEIL JEDER MENSCH ZÄHLT

Jeder dritte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich in über 600.000 Stiftungen, Hilfswerken, Vereinen, Verbänden und anderen Non-Profit-Organisationen. Als dritter Sektor gestalten diese durch gemeinnützige und soziale Arbeiten unsere Gesellschaft entscheidend mit. Alle diese Unternehmungen benötigen einen organisatorischen Rahmen.

 

OPTIGEM hat es sich zur Aufgabe gemacht, die digitale Verwaltung im Gemeinwesen zu optimieren – in enger Gemeinschaft und gutem Austausch mit den Anwendern.

 

Lösungen von OPTIGEM machen Verwaltung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu dem, was sie sein sollten: zu einer verantwortungsvollen Aufgabe, die durch digitale Lösungen optimiert ist. Das spart kostbare Zeit, Ressourcen und Spendengelder.

 

Und warum? – Damit sich die Akteure im gemeinwohlorientierten Sektor auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können: das Wohl der verschiedenster Gemeinschaften und Menschen, unserer Umwelt und dieser Welt.

 

OPTIGEM und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen dazu bei, dass gemeinnützige Organisationen Ihren Auftrag noch besser erfüllen können

… weil jeder Mensch zählt.

Das Team

OPTIGEM-Gründer Mathias Krallmann konzipierte und programmierte schon 1993
eine kleine und zugleich integrierte Lösung für die Bedürfnisse der freikirchlichen
Gemeinde. An das Prinzip der bedarfsorientierten Programmierung halten wir uns noch heute.

 

Zu unserem Team gehören Experten aus den Bereichen Non-Profit-Organisation, Fundraising, Buchhaltung, Programmierung, Marketing und Anwendungssupport. Dabei bringt jede und jeder seine Erfahrung und Kenntnisse aus dem eigenen persönlichen Engagement in Gemeinden oder Werken mit ein.

 
.

Mathias Krallmann

Geschäftsführer

Mark Cullingford

Geschäftsführer

Melina Plieth

Sekretariat

Andreas Glups

Programmierung [.Net]

Daniel Kadereit

Programmierung MS-Access

Pascal Frigge

Programmierung [.Net]

Stephan Frigge

Programmierung [.Net]

Birgit Glups

Anwenderbetreuung

Kay Leibert

Technischer Support

Roswitha Rücknagel

Anwenderbetreuung

Stefan Pfefferkorn

Anwenderbetreuung

Frank Kroll

Anwenderbetreuung

Torsten Gresser

Marketing und Kommunikation